Suche
  • Das DIY-Buchlabel
  • Kontakt: info@topp-lab.de
Suche Menü

Selbstgestaltetes Geschenkpapier

Geschenkpapier. Man reißt es ja sowieso wieder auf wieso also die Mühe? Wie schön man ein Geschenk auch verpackt: Es ist vergängliche Kunst. Für mich gehört eine schöne Geschenkverpackung aber zur Vorfreude dazu. Bei einer schönen Verpackung geht man doch automatisch davon aus, dass ein schönes Geschenk drin steckt. Und weil es immer noch schöner ist, wenn etwas Arbeit und Persönlichkeit drinsteckt, hab ich mich mal an selbst gestaltetem Geschenkpapier versucht.

IMG_1582

Kartoffeldruck

5

besprenkeltes Geschenkpapier

8

Geschenkpapier bemalen

1. Geschenkpapier mit Kartoffeldruck

Es hat doch was, wenn die Geschenkverpackung schon einen Hinweis auf den Inhalt gibt. Ich habe letztens einem Freund ein Buch über Schnurrbärte geschenkt und da kam mir die Idee: Wieso die nicht direkt schon auf die Verpackung drucken?

Also hab ich mir eine Kartoffel geschnappt und los ging’s.

1

Ihr braucht:

–          Packpapier oder einfarbiges Geschenkpapier

–          Kartoffel

–          Messer oder Skalpell

–          Acrylfarbe in schwarz

Zuerst teilt ihr die Kartoffel in zwei Hälften, da ihr eine glatte Oberfläche braucht. Auf eine der beiden Hälften bringt ihr nun euer Motiv auf. Es ist einfacher, wenn ihr euch eine kleine Vorlage macht, um die ihr herum aufzeichnen könnt.

IMG_1575

Danach schneidet ihr entlang der Linie die äußere Kartoffel etwas weg, damit ihr eure Stempelform bekommt. Mit einem Küchentuch könnt ihr die Flüssigkeit der Kartoffel beim Ausschneiden wegtupfen. Wenn ihr feinere Linien drucken wollt, müsst ihr beim Ausschneiden aufpassen, dass ihr sehr gerade schneidet und das Messer nicht darunterrutscht und ihr schräg einschneidet. Dafür ist die Kartoffel etwas zu instabil.

IMG_1577

Habt ihr eure Form ausgeschnitten, könnt ihr mit dem Drucken beginnen. Mit dem Pinsel eine Schicht Acrylfarbe auftragen und rauf damit aufs Papier. Den Stempel gut und an allen Stellen aufdrücken und einige Sekunden halten.

4

 

2. Geschenkpapier besprenkeln

Das war auf jeden Fall die Technik, die mir am meisten Spaß gemacht hat. Mal wieder so richtig schön mit Farbe rumsauen. Gemacht wird’s wie eh und je: Farbe mit Wasser verdünnen auf den Pinsel auftragen und den Finger über den Pinsel streichen, so dass das Papier überall mit Farbe besprenkelt wird. Farbe marsch!

5

IMG_9116

 

3. Geschenkpapier bemalen

Die dritte Technik, die ich ausprobiert habe eignet sich super, wenn man kein Geschenkband mehr zu Hause hat. Man kann sich das Ganze nämlich auch ganz einfach mit einem Filzstift aufmalen.

8