Suche
  • Das DIY-Buchlabel
  • Kontakt: info@topp-lab.de
Suche Menü

Porzellan bemalen

Alle Tassen hoch! 

Selbstbemalte Tassen und Schüsseln sind im Internet gerade immer häufiger zu entdecken. Aber wie geht das eigentlich und hält das auch? Ich habe es ausprobiert – und es ist ganz einfach!

 

CYMERA_20140526_074732

Das Schöne am Porzellanmalen ist, dass man nicht viel braucht. Eine weiße Tasse oder anderes helles Geschirr hat man sowieso zu Hause und ein Porzellanmarker kostet nicht die Welt. Es gibt die Marker in vielen vielen Farben. Ich habe mich für Blau entschieden, da ich einerseits moderne DIY-Tassen wollte, mir andererseits aber auch traditionelles Porzellan mit blauen Verzierungen sehr gut gefällt.

Das brauchst du:

  • Porzellan-Marker
  • Tasse oder anderes Porzellan-Geschirr
  • Desinfektionsmittel mit Alkohol
  • Gummihandschuhe

So geht’s:

  1. Zuerst einmal muss das Porzellan absolut fettfrei sein. Am besten geht das mit einem Desinfektionsmittel mit Alkohol, Spüli reicht leider nicht ganz aus.
  2. Gummihandschuhe anziehen, damit das Porzellan von den Fingern nicht wieder fettig wird. (das passiert, selbst wenn man nicht gerade die Salatsoße mit der Hand verrührt hat!)
  3. Mit dem Porzellanmarker das Geschirr bemalen – Tiergesichter, Wimpel, kleine Sprüche, Muster – alles ist denkbar. Der Marker malt relativ deckend, es ist zwar etwas ungewohnt, auf einer runden Fläche zu malen, geht aber eigentlich ganz gut, ich hatte es mir rutschiger vorgestellt.
  4. Wenn dir die Zeichnung gefällt, lass die Farbe vollständig trocknen und backe das Geschirr dann im Backofen. Die Temperatur und Dauer dafür findest du auf dem Stift angegeben.