Suche
  • Das DIY-Buchlabel
  • Kontakt: info@topp-lab.de
Suche Menü
fertig

Organize your jewellery: Part 2

Schmuckaufhänger…

Drahtbügel aus der Wäscherei kennt ihr bestimmt. Nicht schön aber selten. Zumindest auf den ersten Blick. Aus diesen Bügeln kann man praktische Schmuckstücke basteln, die Platz für Ketten, Sonnenbrillen oder Ohrringe bieten.

Dazu braucht ihr nur die erwähnten Bügel, bunten Stoff und etwas Bastel- oder Textilkleber (und kleine Deckenhaken, wenn ihr sie z. B. wie ich am Wandregal befestigen wollt). Das Prinzip ist einfach aber schön: den Anfang des Stoffs umschlagen und festkleben und danach soweit wickeln, wie der Stoff reicht. Das so oft wiederholen, bis kein Bügel mehr übrig ist.

Anfang

fertiger Bügel

Ich habe die Bügel anschließend an meinem Wandregal mit Hilfe von kleinen Decken-Haken befestigt.

deckenhakenMit einem Nagel habe ich erst ein kleines Loch in das Holz gehämmert. Danach lassen sich die Haken relativ einfach in das Holz reindrehen.

Die Bügel aufhängen, Ketten, Sonnenbrillen und sonstiges befestigen und fertig ist der Schmuckaufhänger!

fertigWas man mit Kleiderbügeln sonst noch so machen kann, erfahrt ihr hier:Bring Farbe in deinen Kleiderschrank

Eine andere Art der Schmuckaufbewahrung seht ihr hier: Organize your jewellery, Part 1

 

 

1 Kommentar

  1. Pingback: Organize your jewellery: Part 3 | TOPP LAB

Kommentare sind geschlossen.