Suche
  • Das DIY-Buchlabel
  • Kontakt: info@topp-lab.de
Suche Menü

Glitzernde Tiermasken

Dein Wandschmuck schaut dich an…

12_Fak_Masks_--Final-062

In unserem Buch Find & Keep gibt es eine Anleitung für zwei wunderschöne Masken. Ich war sofort begeistert und wollte mir meine eigenen Masken machen. Es wird animalisch!

Da ich weiß, dass ich sie aber wahrscheinlich nicht tragen werde, habe ich mir drei Masken als Wandschmuck gebastelt.

Du brauchst:

  • Papier für Vorlagen in A3, Zeitung geht auch
  • Tonkarton in verschiedenen Farben
  • Schere
  • Kleber
  • Evtl. Glitzerfolie, selbstklebende Glitzersteine oder Federn

So geht’s:

1. Nimm ein Stück Papier und messe damit dein Gesicht aus. Dazu ein Stück vor die Nase halten und mit einem Stift Ohranfang und Nasenspitze einzeichnen. Dann noch anfühlen, wo ungefähr die Augenhöhlen sein müssten und wie breit die Maske sein soll.
2. Diese Abmessungen übertragen. Eine Gesichtshälfte reicht, denn nun malen wir auch nur eine Maskenhälfte. Die Maske soll ja symmetrisch sein und das lässt sich durch Spiegeln am leichtesten erreichen.

CYMERA_20140522_220929
3. Nun innerhalb der Abmessungen eine Maskenhälfte skizzieren mit Nasenform, Augen und Verzierungen.
4. Das Ganze ins Reine zeichnen und die Maskenhälfte entlang der Außenkonturen ausschneiden. Die Maskenhälfte auf ein großes Stück Tonpapier legen. Erst die eine Hälfte abpausen, dann die Skizze umklappen und so die Maske vervollständigen. Jetzt hat man die Grundform der Maske auf dem Trägerpapier. Augenhöhlen falls gewünscht ausschneiden.
5. Nun nach und nach die Details der Skizze wegschneiden, sodass sich für Nase, Mund und Verzierungen die Außenkonturen zum Abzeichnen ergeben. Es macht Sinn, dafür eine weitere Vorlage anzufertigen. Die Details jeweils auf Tonpapier in der gewünschten Farbe abzeichnen. Man kann auch mit selbstklebender Folie arbeiten, braucht dann die Form aber erst mal auf einem Trägerpapier.

CYMERA_20140522_220655
6. Nun die Details auf das Grundgerüst kleben. Auf Symmetrie achten. Nach Wunsch die Maske noch mit Stiften bemalen.
7. Wenn ihr lieber Masken statt Wandschmuck machen wollt, dann braucht es natürlich ein Gummiband zum Anziehen. Dazu zwei Löcher an der Außenkante mit einer Stick- oder Wollnadel bohren. Einen Gummi durchziehen und verknoten. Fertig ist die Maske, los geht’s zum Maskenball!

P.S.: Ich habe so meine Probleme mit Kleber. Immer geht etwas daneben, verklebt die Finger und macht sonstige Sauereien. Das Basteln hat trotzdem Spaß gemacht und die Masken waren es auf jeden Fall wert. Habt ihr auch so ein Material, mit dem ihr eigentlich auf Kriegsfuß steht?

CYMERA_20140522_220728

 

Für zwei der Masken könnt ihr euch die Vorlage auch herunterladen. Viel Spaß dabei!

Bärenmaske

Fuchsmaske