Suche
  • Das DIY-Buchlabel
  • Kontakt: info@topp-lab.de
Suche Menü

Baby it’s cold outside!

10 Finger + Wolle = super schicker Schal

Bei eisigen Dezembertemperaturen hilft nur Glühwein … und ein schicker Schal – natürlich selbstgestrickt. Wer kein Meister mit der Stricknadel ist, muss nicht traurig sein, es gibt eine schnell und ganz einfache Technik, wie man in Windeseile einen bezaubernden Halsschmuck stricken kann – ganz ohne Stricknadel!

IMG_5746

Du brauchst:
3 Wollknäul
Schere
deine zehn Finger

1. Zuerst nimmst du alle drei Wollfäden in die Hand und knotest eine Schlaufe, die legst du dir um den Daumen.

2. Die drei Fäden um die Finger wickeln. Erst hinter dem Zeigefinger vorbei, dann nach vorne um den Mittelfinger, nach hinten um den Ringfinger und vor dem kleinen Finger wieder nach vorne.
IMG_1233

3. Dann die Fäden wieder zurückfädeln. Diesmal allerdings andersrum. Also, den Faden um den kleinen Finger nach hinten, vorne um den Ringfinger, hinten um den Mittelfinger und vorne um den Zeigefinger legen. Klingt jetzt komplizierter als es ist.
IMG_1234

4. Nun legst du die Fäden einmal um deine Hand. Vom Zeigefinger aus nach hinten über den Handrücken und dann wieder nach vorne über die Handfläche. Dort legst du die Fäden einfach ab.
IMG_1237

 
5. Nun wird Fingergestrickt! Dafür die Schlaufe am kleinen Finger über die Fäden und über den Finger selbst ziehen. Die drei Fäden, die über die Hand gelegt wurden, bleiben vorne, die Schlaufe wird über den Finger gezogen. Das wird bei den anderen Fingern wiederholt. Ist man vorne angekommen, werden die Fäden wieder einmal um die Hand gelegt und die neuen Schlaufen wieder einzeln über die Finger gezogen.
IMG_1238

6. Nach etwa sechs Runden könnt ihr die Schlaufe vom Daumen runter nehmen. Zieht ein paar Mal kräftig an der Schlaufe, von eurer Hand weg, dann ziehen sich die Maschen zusammen und es entsteht ein dünner Strickschlauch. Dann wieder weiter fingerstricken, bis die Wolle aufgebraucht ist.
IMG_1242

7. Wenn ihr mit der Wolle nur noch eine Runde stricken könnt, ist es Zeit für den Abschluss. Dafür führt ihr die Fadenenden von oben durch die Schlaufen hindurch. Dann zieht ihr die Schlaufe über den Finger. Ebenso verfahrt ihr bei der nächsten Schlaufe. Am Schluss noch mal fest anziehen, jetzt kann der Strickschlauch sich nicht mehr aufdröseln.
IMG_1248

8. Die Fadenenden von Anfang und Ende miteinander verknoten. Die Fäden knapp am Knoten abschneiden. Den riesigen Schlauch über den Arm aufwickeln und schon ist der Strickschal fertig.
IMG_1251

Das Ganze dauert, je nach Wollmenge, nicht länger als einmal „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ anschauen. Und danach ist man gerüstet für den Besuch auf dem Weihnachtsmarkt!